· 

St. Lucia (Dezember 2016)

Wir haben unseren Urlaub 2 Wochen im Norden der Insel an der Cotton Bay verbracht. Dort gibt es auch 2 Kiteschulen, ich hatte mein Material bei Aquaholics gelagert. Simon und seine deutsche Frau waren sehr freundlich. Der Spot hat mir super gefallen, da in der Regel 3 bis 5 Kiter auf dem Wasser waren. Leider gab es kein Hotel direkt am Spot(Cotton Bay Village war geschlossen), so das wir im Carribean Breeze (sauberes Appartement mit Selbstverpflegung) gewohnt haben. Es war aber immer ein 20 minütiger Fußmarsch bis zum Kitebeach, leider bei Regen auch durch Matsch. Es gibt auch keine Supermärkte in der Nähe, so mußten wir 30 Minuten in den Ort laufen.

Auf St. Lucia, lohnt es sich den Vulkan und die Natur anzuschauen, deshalb hatten wir zur Erkundung für 2 Tage einen Wagen gemietet. 

Dann ging es zum 2 Spot in der Nähe vom Flughafen. Wir wohnten im "The Reef", sehr einfache kleine Zimmer direkt am Spot. Leider war die Umgebung nicht sehr sauber, ansonsten könnte es ein super Spot sein. Das Frühstück, direkt mit Blich aufs Meer, war ein perfekter Start in den Tag. Die 4 Wochen auf der Insel war ich 70% mit meinem 9 qm unterwegs, ansonsten 14 & 17 qm.  Die 2 windfreien Tage verbrachten wir mit einem Strandspaziergang zum Coconut Bay Beachhotel, dort befindet sich ebenfalls ein Spot.